Android überwachungscamera

Altes Handy als Überwachungskamera nutzen: Anleitung & Vor-/Nachteile

Links zu Onlineshops sind sogenannte Affiliatelinks und wenn ihr darüber etwas kauft, so erhält diese Seite eine kleine Werbevergütung. Für euch ändert das am Endpreis nichts. Vielen Dank für die Auflistung der zahlreichen Apps. Die aus meiner Sicht aktuell beste App fehlt allerdings.

Vielleicht könnt ihr die App für die anderen Leser aufnehmen bevor die auch erst die anderen Apps installieren und deinstallieren :. Direkt zum Inhalt. Alle Artikel Einrichten Sicherheit. Deine Frage? Alle Fragen. Meine Seite Unterstützen. Neue Artikel. Überwachungskamera Kaufberatung.

Was genau haben Sie vor? In diesem Artikel erkläre ich Anwendungsfälle, erläutere Fachbegriffe und werde ich Ihnen aufzeigen worauf sie bei der Auswahl der richtigen Überwachungskamera achten sollte. Audioalarm bei Überwachungskameras. Es gibt mittlerweile viele Überwachungskameras mit Mikrofonen und viele bieten auch einen Audioalarm.

Screenshots

PayPal-Kaffeespende an den Autor. Programmieren lernen am Raspberry Pi — Teil 1: Einführung Zweitens: So cool die vorgestellte App auch ist: Sie stammt von einem Entwickler, der damit auch Geld verdienen möchte. Related android überwachungscamera. In vorherigen Tutorials haben wir in Kooperation mit Staticfloat z. Der Hersteller gibt sich in dieser Frage recht auskunftsfreudig.

Welche Bedeutung haben die Frequenzeinstellungen die wir oft bei Überwachungskameras finden. Übersicht aller Artikel. Zuletzt getestet. Neuen Kommentar schreiben.

VLog: Android Recycling, als Überwachungskamera weiternutzen.

Artikel Kategorien. Tips und Tricks Das Mobilgerät fungiert dann als eine Art Sirene, die losgeht, sobald das Gerät bewegt wird.

Sie sind hier

Um den Alarm einzurichten, wählen Sie zunächst im Hauptmenü aus, bei welcher Aktion die Sirene losgehen soll: wenn das Ladegerät abgezogen wird, wenn das Smartphone bewegt wird, wenn das Smartphone aus einer Tasche gezogen wird oder wenn die SIM-Karte entnommen wird. Wir entscheiden uns für Szenario 2, das Gerät kann dann also beispielsweise auch Gepäck oder andere Gegenstände bewachen. Wechseln Sie danach in die Einstellungen der App über die drei Punkte rechts oben oder über das Zahnradsymbol unten am Bildschirmrand.

Zudem lässt sich hier unter anderem auch der Ton des Alarms ändern.

  • Mini-Workshop: Altes Android-Smartphone als IP-Cam nutzen - PC Magazin.
  • Video-App-Tipp: Smartphone als Überwachungskamera nutzen.
  • smartphone ortung google;
  • whatsapp sniffer download android gratis.
  • Zur Android-App:;
  • 25 WLAN-Überwachungskameras: So wird Ihr Haus fit für den Urlaub;
  • Android Handy als Überwachungskamera nutzen: Apps im Überblick?

Sind alle Einstellungen getätigt, positionieren Sie das Smartphone an der gewünschten Stelle und tippen daraufhin im Hauptmenü auf die gewünschte Option — also in unserem Fall auf den Bewegungserfassungsmodus. Diese Meldung ist etwas irritierend, da falsch übersetzt: Halten Sie nämlich das Gerät nach unten, beginnt der Alarm. Gemeint ist vielmehr, dass Sie das Smartphone waagrecht platzieren sollen. Wenn der Alarm aktiv ist, wird dies im Display angezeigt. Übrigens: Der Alarm funktioniert nicht, wenn die Bildschirmsperre des Smartphones aktiv ist! Es gibt viele Einsatzgebiete für einen Bewegungsmelder.

Er kann beispielsweise potenzielle Einbrecher abschrecken, falls er mit einem Alarm verknüpft ist. Und natürlich können Sie damit auch herausfinden, wer immer die Kellertüre offenlässt. Zuerst müssen Sie in der App definieren, welches Smartphone als Kamera und welches als Monitor fungieren soll. Um die aufgezeichneten Videos zu speichern, müssen Sie die App nun auf beiden Geräten!

Diebstahlschutz: Bewegung des Smartphones löst Alarm aus

☆Die am häufigsten heruntergeladen Überwachungskamera-App Empfohlen von 10 Millionen Familien, darunter Polizisten Von Pflegekräften zur. Mai Mit einer Überwachungskamera machst Du Dein Zuhause sicherer. Mit WardenCam können sowohl Android-Nutzer als auch iPhone-Fans.

Wollen Sie dies nicht, können Sie den Stream nur live mitverfolgen und sich Benachrichtigungen schicken lassen, falls der Bewegungsmelder ausgelöst wird. Zugriff auf das Bildmaterial haben Sie aber nicht.

Android Handy als Überwachungskamera nutzen: Apps im Überblick

Bitte beachten: Das Live-Bild erscheint auch erst dann, wenn die beiden Smartphones miteinander verbunden sind! Eine Stunden-Überwachung ist damit auch möglich, Sie finden sie in den Einstellungen, die Sie über das Zahnradsymbol aufrufen. Mit an Bord sind auch ein Energiesparmodus, ein Sirenen-oder Vibrationsalarm, eine Mailbenachrichtigung und verschiedene andere Optionen.

Im Test funktionierten die diversen Alarme und Benachrichtigungen zuverlässig. Des Weiteren lassen sich mehrere Kameras über die App verwalten. Jede Cam wird dann als kleine Vorschau in der Hauptansicht angezeigt und Sie können durch Darauftippen zwischen den Kameras wechseln. Die besten Android-Smartphones Bild 1 von Das S8 ist mit einer Hand deutlich besser zu bedienen, dafür ist die Tastatur einen Tick kleiner bzw.

Video-App-Tipp: Smartphone als Überwachungskamera nutzen | heise online

Die Akkulaufzeit ist bei dem kleineren Handy sogar geringfügig länger. Sie erwarten ein wichtiges Paket und möchten den Postboten auf keinen Fall verpassen? Sie benötigen hierzu mindestens ein Smartphone, das als Kamera fungiert. Schon haben Sie Zugriff auf den Live-Stream.

Das Smartphone als Überwachungs-Kamera ohne Cloud

Die Verbindung wird automatisch gesucht und das Camera-Gerät als solches erkannt. Fügen Sie es Ihrer Kameraliste hinzu. Die Übertragung von Audio lässt sich hier ebenfalls de- aktivieren. Ein Tipp auf die drei Punkte links unten öffnet weitere Optionen: So lässt sich etwa das Bildformat von quer auf hochkant umstellen.